ISTEK Wernigerode Gemeinsam die Zukunft gestalten

Willkommen zur digitalen Beteiligungsmöglichkeit an der Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISTEK) für die Stadt Wernigerode und ihrer Ortsteile. Wir freuen uns, dass Sie sich für die Entwicklung Ihrer Stadt interessieren.

In den vergangenen Jahren wurden in Wernigerode viele Entwicklungen und Projekte aus dem alten Stadtentwicklungskonzept angestoßen und realisiert. Allerdings sind die Herausforderungen der aktuellen Zeit für alle Städte und Gemeinden in Deutschland groß. Zahlreiche Megatrends, wie bspw. der Demografische Wandel, die Energiewende, die steigenden Anforderungen an den Umwelt- und Klimaschutz, die Verkehrswende oder auch die Digitalisierung betreffen auch die Entwicklung der Stadt Wernigerode und ihrer Ortsteile. Dabei gilt es durch die Zusammenarbeit von öffentlichen und privaten Akteuren umsetzbare Lösungsansätze zu finden und diese auch vor einem stetig wachsenden Nachhaltigkeitserfordernis zu bewerten. Integrierte Stadtentwicklungskonzepte, wie das ISTEK, stellen hierfür eine geeignete Plattform dar. Im Fokus stehen dabei themenfeldübergreifend alle relevanten Aspekte der Stadtentwicklung (Wohnen, Arbeiten, Versorgung, Soziales, Tourismus, Verkehr, technische Infrastruktur, Umwelt- und Naturschutz…).

Um den gesamten Prozess offen und transparent zu gestalten, wurde die Stadt bei der Entwicklung des Stadtentwicklungskonzeptes durch das Planungs- und Beratungsbüro CIMA Beratung + Management GmbH (cima) unterstützt. Der Prozess setzte sich aus mehreren Beteiligungsschritten zusammen, die sowohl vor Ort als auch digital erfolgten. Eine Übersicht finden Sie unter Ablauf und Termine. Sämtliche Beteiligungsschritte wurden zudem über eine begleitende Presse- und Informationskampagne begleitet. 

Über das digitale Beteiligungsportal konnten Sie sich in den vergangenen Monaten über den Prozess, das weitere Vorgehen und den aktuellen Stand informieren. Zudem liefen über die Plattform auch verschiedenste Beteiligungsformate, über die Sie sich direkt in den Prozess einbringen konnten wie bspw. die WikiMap oer das digitale Zukunftslabor. Nun steht der Entwurf des Abschlussberichtes. Dieser wird in den kommenden Wochen in den Ortschaftsräten und den Ausschüssen politisch beraten. Im März soll das ISTEK Wernigerode als Grundkonsens und Handlungsleitfalden für die kommenden Jahre beschlossen werden. Wenn dies erfolgt ist, werden Sie an dieser Stelle auch den Endbericht herunterladen können. 


Ergebnisse des Zukunftslabors

Um die Bevölkerung in einem weiteren Schritt des Konzeptes mitzunehmen, fand am 11. November 2023 ein Workshop zu den Maßnahmen im historischen Rathaus statt. Zwischen 10 Uhr und 17 Uhr konnten sich Interessierte zum einen über das Maßnahmenprogramm informieren, hatten aber zum anderen auch die Gelegenheit, zehn Punkte an die favorisierten Maßnahmen zu verteilen sowie Anpassungen und Ergänzungen vorzuschlagen. Zusätzlich fanden in regelmäßigen Abständen Inputs statt, um die inhaltlichen und zeitlichen Zusammenhänge zwischen dem Workshop und dem weiteren Prozess zu erläutern.

Ergänzend zum Ergebnisworkshop am 11. November 2023 fand online eine inhaltlich identische Beteiligung statt. Das Beteiligungsformat ähnelte im Aufbau dem „Online-Markt der Möglichkeiten“. Allerdings konnten diesmal die Maßnahmen anstelle der Ziele des Entwicklungskonzeptes eingesehen und bewertet werden. Ebenso gab es diesmal keine Wernigeröder Taler zu verteilen, sondern zehn Punkte für die zehn favorisierten Maßnahmen.
Über dieses Beteiligungsformat haben 350 Personen abgestimmt. Besonders stark vertreten war die Altersgruppe zwischen 31 und 45 Jahren mit knapp 140 Teilnehmenden. 

An dieser Stelle möchten wir uns für die rege Teilnahmen bedanken. Eine detaillierte Auswertung können Sie mit einem Klick auf Download Ergebnisse Zukunftslabor herunterladen.

Download Ergebnisse Zukunftslabor

Die Leitlinien und räumlichen Leitbilder für die Stadt Wernigerode

Die Leitlinien und räumlichen Leitbilder bilden den strategischen Überbau des Integrierten Stadtentwicklungskonzept für die Stadt Wernigerode. Mit ihnen werden strategische Aussagen und Zielsetzungen benannt, die ein Zukunftsbild für die Stadtentwicklung Wernigerodes und ihrer Ortsteile erzeugen sollen. Die Leitlinien sind somit wie einer roter Faden, der sich als zentraler Bestandteil der Geschichte in einem guten Buch oder Film wiederfinden lässt. Die räumlichen Leitbilder beinhalten einen Großteil der Leitlinien und setzen diese in einen räumlichen und bildlichen Zusammenhang. Dementsprechend sollen durch die räumlichen Leitbilder Möglichkeiten aufgezeigt werden, die sich entweder gegenseitig befruchten oder gegenläufig zueinander sind. Die räumlichen Leitbilder sind schematisch gestaltet und sollen dazu dienen, die Zusammenhänge zwischen den Leitlinien zu verorten und zu vereinfachen. 

Über einen Klick auf den Balken "Leitlinien und räumliche Leitbilder" können Sie ein Dokument herunterladen, in dem die Leitlinien und räumlichen Leitbilder beinhaltet sind. Die Leitlinien und räumlichen Leitbilder wurden im Rahmen der Lenkungsgruppensitzung zur Analyse (23. Mai 2023) diskutiert und abgestimmt. 

Leitlinien und räumliche Leitbilder

Die Entwicklungsziele des ISTEKs Wernigerode // Fazit des Online-Marktes der Möglichkeiten

Die dritte Ebene des strategischen Teils des ISTEKs bilden die Entwicklungsziele. Die Entwicklungsziele sind wesentlich konkreter als die Leitlinien, in dem diese sich beispielsweise auf eine Fläche oder einen Ort beziehen. Mit den Entwicklungszielen sollen also nähere Handlungsvorgaben und Arbeitsanweisungen an die Verwaltung und Politik kommuniziert werden, die in den kommenden Jahren in Wernigerode angegangen werden sollen. Basierend auf den Entwicklungszielen werden in einem letzten Schritt Maßnahmen benannt, die dazu beitragen sollen, ein oder mehrere Entwicklungsziele zu erreichen. 

Sie können sich die Übersicht zu den Entwicklungszielen über den Balken "Übersicht der Entwicklungsziele" herunterladen. Die Entwicklungsziele wurden im Rahmen der Lenkungsgruppensitzungen zu den Entwicklungszielen (06. und 29. Juni 2023) diskutiert und abgestimmt. Zudem wurden diese bereits durch den Online-Markt der Möglichkeiten (14. Juli bis 27. August) zur öffentlichen Abstimmung und Diskussion veröffentlicht. Eine Auswertung des Online-Marktes der Möglichkeiten können sie sich über den einen Klick auf den Balken "Fazit Online-Markt der Möglichkeiten" herunterladen. Eine Anpassung der Ziele aus den Antworten des Online-Marktes war nicht notwendig. Dennoch wurde ersichtlich, welche Handlunsfelder und Ziele in den kommenden Jahren aus Sicht der Bewohnerschaft maßgeblich durch die Verwaltung und Politik angegangen werden sollten.

Übersicht der Entwicklungsziele Fazit Online-Markt der Möglichkeiten

Die Zwischenergebnisse der Bestandsanalyse liegen nun vor!
Nachdem nun einige Beteiligungsformate durchgeführt wurden, wie u. a. die Ortsrundgänge und Facharbeitskreise mit Expertinnen und Experten zu den jeweiligen Handlungsfeldern, können Sie sich die Ergebnisse der sogenannten SWOT-Analyse herunterladen. Die SWOT-Analyse samt der benannten Handlungsschwerpunkte stellt den Abschluss der Bestandanalyse dar. Nähere Informationen was eine SWOT-Analyse genau ist, finden Sie zum einem in der PDF, die Sie sich mit einem Klick auf den Balken "Ergebnisse SWOT" herunterladen können und unter dem Menüpunkt Informationen

Ergebnisse SWOT

Sie möchten sich über die bisherigen Beteiligungsformate informieren und die ersten Ergebnisse der Bestandsanalyse einsehen?
Dann klicken Sie gerne hier auf Informationen oder nutzen Sie die Menüleiste oben rechts und klicken dort auf Informationen. Dort haben wir die bisherigen Ergebnisse und Auswertungen hinterlegt, damit Sie sich schneller und einfacher zurecht finden können. 

Bei Fragen zu den bisherigen Formaten und Ergebnissen können Sie uns gerne über das Kontaktformular erreichen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich über die verschiedenen Formate einbringen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern der Beteiligungsplattform! 

WikiMap - Der digitale Stadtentwicklungsplan der Stadt Wernigerode und ihrer Ortsteile

Mit einem Klicken gelangen Sie zur interaktiven WikiMap bzw. zum digitalen Stadtentwicklungsplan. 

Themenfelder eines ISTEK

Informationen

Hier finden Sie Informationen zum Prozess des Ortsentwicklungskonzept und dem digitalen Mitmach-Kit.

Ablauf & Termine

Was? Wann? Wie? Warum? Wo? Antworten zu diesen Fragen sind nur einen Klick entfernt.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Prozess? Sie möchten Ihre Meinung und Ideen einbringen? Dann kontaktieren Sie die Experten der cima!